Pages

4/06/2010

Hier scrappt die kleine Meerjungfrau

So sieht es bei mir also aus, ich habe natürlich extra für euch aufgeräumt. Normalerweise liegt eine hässlich-grüne Bastelmatte auf dem Tisch, die Nähmaschine steht griffbereit und über den Tisch verstreut sind dann noch Notebook, Lampe, Wecker, Papiere, Werkzeuge etc. Aber heute war mal ein Frühjahrsputz dran. Vielleicht kommt mein Mojo ja damit wieder zurück.

In dem Korb bewahre ich meine Mini-Alben und unfertige kleine Projekte auf. Was in den kleinen Dosen ist weiß ich gerade nicht, bestimmt Blümchen, Knöpfe und so. Im selbstgenähten Körbchen sind die Fotos, die ich noch verscrappen möchte. In den silberen, runden Boxen (es sind drei Stück) sind meine Garne, Nadeln und sonstige Nähutensilien.

In der Tilda-Dose (ich habe nur eine gekauft!) sind die Blümchen (mittlerweile habe ich mehr als 200), Brads und Eyelets. Diese merkwürdig braun-rosane Tasche beherbergt mein Werkzeug (Scheren, diverse Kleber, Lochzange, Eyeletsetter, Stifte, Stempelkissen, 1(!) Glimmermistflasche und andere nützliche Dinge fürs Scrappen und Basteln)

Das ist die Dekoecke: Meine Tilda-Figuren, der Türkranz, der mal an die Haustüre kommen soll, das süße Vogelhäuschen mit dem Vögelchen (beides Geschenke von lieben Tilda-Addicts) und eine Etagere gefüllt mit ganz vielen kleinen Döschen voller schöner Glitzerperlen. In den Körbchen sind Foto-Apparat, Kabel und sonstiger Kleinkram.

Hier die Paperpads (ich kaufe eher weniger lose Seiten Patterned Paper) und ein Korb voller Stanzer. Es sind nicht viele, ich hätte gerne noch ein paar mehr, aber die schönen von Martha Stewart sind hier in Norwegen echt schwer zu bekommen. Naja, vielleicht übernächsten Sonntag, denn da gehe ich zur hiesigen Stempel- und Scrappermesse in Hellerud (nahe Oslo) ;-)

Ein paar aktuelle Mini-Alben, ein paar Kisten mit Krimskrams und mein kleiner, aber feiner Fotoprinter. Ja, ich weiß, da steht "Schachteln" auf der einen weißen Kiste drauf. So kleine durchsichtige Plastikschachteln waren da auch mal drin, aber das war noch als ich als Montessori-Lehrerin gearbeitet habe. Die habe ich für die Freie Wahl der Arbeit gebraucht.

Hier sind meine gesammelten Werke (Bastelbücher, Nähbücher, Scrapbücher und natürlich fast alle Bücher und Hefte von Tone Finnanger) Das Nähglas mit den Ribbons, ein Glas mit Reißverschlüssen in sämtlichen Farben und Längen. Die hat mir meine liebe Mama geschenkt. Danke nochmal!

Achja, der Korb mit den ganzen Alpha-Stickern und mit meinen wenigen Clear-Stamps. Gar nicht sooo viel, oder?

In diesen weißen Kisten lagern die ganzen Embellishments, also Sticker, Chipboard, Ausschneidebögen von Tilda-Papercraft und so.

Und zu guter Letzt, die paar Alben, die ich besitze. Die aktuellen Layouts lagern leider so im Schrank, ich muss mir nächste Woche mal ein neues Album kaufen.

So, jetzt wo alles aufgeräumt ist und der Kleine so lieb spielt (der Große ist ja wieder im Kindergarten), könnte ich jetzt eigentlich mal wieder etwas scrappen oder sogar was nähen. Mal sehen...ich sollte mir erst mal ein wenig Inspiration holen.

4 comments:

Daphne said...

Das sieht alles os ordentlich bei dir aus! Da haste ja ganz schön aufgeräumt! Du müsstets mal meinen Tisch sehen, wenn ich loslege (oder besser nicht). Ich glaube, ich hab viel zu viel.... und muss noch 5 mal Shimelles prompts durchmachen, damit ich wieder Platz für neues hab ;-) Und dein Mojo ist bestimmt bald wieder da! Schau doch einfach in deine Kisten und wühle in den Blümchen ;-)

Träumerle said...

Was für ein schöner Arbeitsplatz!
Und alles so sortiert und ordentlich (:
Total schön!
Ist eigentlich schon die Federmappe angefangen?

Teena said...

Hübsch sieht es bei dir aus! Ich mag das viele weiß - wundervoll! Und so schön ordentlich! :)

Familie und kreatives Chaos said...

Oh Maja!!!

So toll wie das bei dir in deinem Zimmer aussieht. Ich muß mir erst mein eigenes Reich erkämpfen, ist zwar im Keller, aber das wäre nicht schlimm für mich, da hab ich nämlich meine Ruhe......lach....
Zur Zeit hab ich nur meinen Küchentisch und ein kleines Kästchen...
Ich finde dein eigenes Zimmer - ganz zauberhaft.
GLG Claudia