Pages

4/28/2010

Grow

Ja, schön wärs, wenn wir so eine tolle Blumenpracht in unserem Garten hätten. Aber leider wollen die Tulpen noch nicht so recht. Kein Wunder, es hat ja heute mal wieder geschneit. Mir ist gerade aufgefallen, dass meine Scrapfarben im Moment rot, rosa, pink, gelb und grün sind. Gewagte Farbkombinationen oder will ich einfach nur, dass es endlich Frühling wird?

Das Rätsel haben schon 4 Damen/Mädels erraten. Wer hat noch nicht, wer will nochmal...Morgenabend ist Ende Gelände und ich verlose noch einen Trostpreis unter diejenigen, die es nicht erraten haben ;) Na, wenn das kein Anreiz ist, mitzumachen!

Isola Madre



Die "Mutterinsel" der Borromäischen Inseln im Lago di Maggiore ist die Isola Madre. Sehr oft haben wir dorthin einen Tagesaussflug mit dem Boot gemacht. Eigentlich fast mit jedem Besuch. Wunderschöne weiße Pfauen und andere Tiere wie Fasane und Papageien kann man dort bewundern Auch die Blumenpracht, der Palazzo und der englische Garten sind echt eine Reise wert. Nächstes Jahr im Sommer wollen wir mit der ganzen Familie, meiner Schwiegermutter und ihrem Lebenspartner an den Lago di Maggiore reisen. Jetzt, wo wir die Gegend so gut kennen (immerhin haben wir 2 1/2 Jahre dort gewohnt), wird es bestimmt ein toller Urlaub  mit vielen Erinnerungen an damals. Auch wissen wir, wo es die besten Pizzerien und das beste Eis vom Lago gibt. Ich freue mich jetzt schon.

Starbucks gibts hier nicht...

Aber es gibt in Oslo das BIT Cafe. Ja, da trinkt Frau von Welt ihren Cafe Latte (nicht Latte Macchiato, gell! Den kennt man nur in Deutschland...ist nichts Italienisches...ich weiß das, denn ich habe mal am Lago di Maggiore gewohnt) Und die schönste Location für ein BIT Cafe (es gibt mehrere) ist im Oslo City Einkaufscenter. Da sitze ich gerne vorm Bummeln und trinke meinen Latte und esse einen Brownie oder Crossaint ("Med eller uten sjokolade?") dazu. Ja, bitte ohne, denn das andere heisst "Pain au Chocolat", oder wie war das nochmal mit dem Latte Macchiato? Achja, und wer mal in Oslo ist, sollte seinen Cafe Latte beim BIT Cafe, Kaffemakeriet oder Kaffebrenneriet so bestellen: "Jeg vil gjerne har en Cafe Latte. Enkelt, med hel melk." Alles klar?

4/27/2010

Monochromatic

Ja, die neue Challenge von Shimelle ist eigentlich schon ne Woche alt, aber ich habe sie erst heute entdeckt...peinlich. Egal, ich kann noch mitmachen, geht ja bis morgen. Mein Beitrag: eine Seite fürs Celebrate Life-Album...mit einem Foto des Kleinen beim Spielen im kleinsten Indoor-Spielplatz in Oslo ;-) Und alles in gelb, bietet sich ja an...bei dem Foto!
Bald habe ich übrigens 25 treue Leser und wenn ich mein 250. Post schreibe, das wird in den nächsten Wochen so weit sein, mache ich ein RAK. Ihr dürft gespannt sein, denn gleich 3(!) kleinere Geschenke werde ich verlosen. Eins für die Näherinnen, eins für die Scrapperinnen/Kartenbastlerinnen und eins für die, die beide Kategorien (blöder Ausdruck jetzt, aber ich find nichts Besseres) gerne mögen ;-)  Toll, oder? Stay tuned!

4/26/2010

So schön kann Werbung in Oslo sein...

Heute war ich mit dem Kurzen in der großen Stadt. Zuerst waren wir im Frognerpark und danach ging es in einen Indoor-Spielplatz. Auf dem Weg zum Park habe ich dieses Werbeplakat entdeckt. Sieht alt aus, ist es aber nicht, wer genauer hinsieht, merkt, dass da was nicht stimmt, denn damals in den 50er und 60er Jahren konnte man noch keine Coke Zero kaufen.  ;-)

4/23/2010

Krokusse

Heute habe ich die ersten Krokusse in unserem Garten entdeckt! Ja, der Frühling ist da. Endlich. Die Idee zum Layout habe ich mir bei der lieben Daphne geholt.
Dieses Layout und dieses gelbe hier haben mich sehr inspiriert. Bin mal gespannt, wann die anderen Blumen blühen. Einige habe ich schon entdeckt und ich weiß nicht, ob es Osterglocken oder Tulpen sein werden. Lassen wir uns überraschen. Lila ist ja eigentlich nicht so meine Farbe beim Scrappen, aber die schönen Papierchen sollen ja auch nicht im Schrank oder in der Schublade verstauben,oder? Gut, dass die Krokusse im Garten lila sind.

4/21/2010

Eis geht immer!

Jo, es hat was genutzt, ganz viele (äh, also 2) grüne Seiten zu scrappen. Der Schnee ist weg! Jippie! Die Fotos vom Kleinen sind vom letzten Spätsommer. Ja, Eis geht immer! Damals noch, jetzt isst er kein Eis mehr...nur noch Eis am Stiel....Das Layout war so eine Art Resteverwertung, hatte ja noch so viele Scraps übrig, ok die Alphas sind neu...aber die haben so schön dazu gepasst, also von den Farben her. Ich weiß, diese Farbkombi ist nicht jedermanns Geschmack, aber mir gefällt es so und das ist die Hauptsache, oder? Ich scrappe ja eigentlich eher für mich und nicht für andere ;)

Happiness is a goat

Ja, wir haben Ziegen und Ziegenböcke hier auf dem Land, wer hätte es gedacht? Im Moment sind die aber bei dem ganzen Schnee nicht draussen. Diese Fotos sind vom letzten Herbst. Meine Kurzen waren total begeistert und der Große hat noch tagelang von den Ziegen gesprochen. Wann werden wir die Ziegen wieder sehen, wann ist es endlich schneefrei? Fragen über Fragen. Das Layout ist nach einem Sketch von Shimelle entstanden.

4/20/2010

Home Sweet Home

Und noch ein Scraplift. Dieses Mal habe ich mich von diesem Layout von Alissa inspieren lassen. Unser Haus steht auf einem Felsen direkt am Waldrand, wir haben einen schönen Garten drumherum mit ganz vielen alten Obstbäumen. Eine Hängematte wollen wir noch aufhängen, damit man im Sommer schön im Garten faulenzen kann, während man die Kirschen vom Baum isst und einen Latte trinkt. Ich liebe unser grün-rotes norwegisches Holzhaus. Ich werde es nie nie wieder hergeben!

Gartenjungs

Dieses Foto wurde im letzten Sommer aufgenommen. Damals als es noch einen Sommer gab und die Sonne so schön schien. Ja, wir haben jetzt Frühling und die Sonne scheint auch...aber es liegt ja bekanntlicherweise Asche in der Luft und dadurch haben wir es hier im Hohen Norden ein wenig kälter als sonst. Ein wenig Schnee liegt auch noch im Garten. Wann können meine beiden Jungs wohl wieder so schön ohne Jacke, Mütze und Schal im Garten spielen? Ich hoffe doch sehr bald. Auch hoffe ich darauf, dass dieser Vulkan endlich mal aufhört, diese ganzen (giftigen?) Partikel in die Luft zu spucken, es nervt jetzt langsam ein wenig. Zumal wir ja nächste Woche nach Wien fliegen wollen und ich will nicht in einem Flieger sitzen, der nur auf Sichtflug fliegt oder gar nicht fliegt, weil einfach nichts mehr geht. Ich habe eh schon so immense Flugangst. Das Layout ist ein Scraplift, mal wieder. Mir fällt gerade nichts ein und mit einem Scraplift kann man seine eigene Kreativität wieder schön ankurbeln. Das Original ist von Sharyn und man kann es hier sehen.

4/18/2010

Cupcakes

Also, das Layout ist ein Scraplift. Daphne hat so ein wunderschönes lilanes Layout gezaubert, das musste ich gleich umsetzen. Ich liebe Cupcakes und meine Kinder zum Glück auch. Zu den Geburtstagen backe ich gerne welche, denn da weiß ich einfach, die werden auf jeden Fall gegessen. Kuchen lassen die Kids eher stehen...mein Mann ja nicht, der kann ohne Kuchen nicht leben. Zum 5. Geburtstag vom Großen im Januar gab es bunte Schokoladencupcakes. Sehr lecker!

4/16/2010

Mercato Central und Port Saplaya

Und nochmal zwei Seiten fürs Valencia-Album, d.h. ich war heute sehr fleißig! Das ging gut, weil der Große im Kindergarten war und der Kleine so schön in seinem Zimmer gespielt hat. Aber eben war ich mit meinen beiden Jungs auf dem Spielplatz....puuuh! Scrappen ist echt weniger stressig, ehrlich! Der Kleine rennt nur hin und her und bleibt immer nur wenige Sekunden bei der Sache...er war in der halben Stunde gefühlte 20 mal auf der Wippe, ist mind. 10 mal die Rutsche runter und geschaukelt wurde auch ganz wild. Im Sandkasten wollte er gar nicht bleiben, obwohl wir neue Förmchen haben...naja...das Kind wird auch irgendwann mal älter, aber ob er weniger aktiv wird, bezweifel ich echt. Die armen Erzieher und Lehrer! ;-) Äh ja, das hat jetzt alles nichts mit den beiden Seiten zu tun...aber ich weiß gerade nicht, was ich sonst schreiben soll. Euch ein schönes, flugfreies (haha) Wochenende.

Port Saplaya - weitere Seiten

3 Wochen waren wir im letzten Frühjahr in Valencia, genauer gesagt in Port Saplaya direkt am schönen Strand. Wundervolle Blumen gab es dort und die Häuser sahen auch nicht schlecht aus. Die Ferien-Siedlung ist zwar neueren Datums, aber nicht ganz ohne Charme. Typisch Spanisch halt...das große Einkaufszentrum mit den ganzen Autos davor, habe ich natürlich nicht fotografiert, sowas sieht man ja fast täglich.

4/14/2010

Ciudad de las artes y las ciencias


Diese futuristischen Gebäude prägen die Stadt Valencia. Es soll Touristen geben, die nur aufgrund dieser architektonischen Meisterleistung in die drittgrößte spanische Stadt reisen. Wenn man zwischen ihnen hindurchspaziert, fühlt man sich wie auf einem fremden Planeten oder in einer fernen Zukunft. Die Gebäude sind einfach gigantisch. Am Liebsten hätte ich alle Gebäude von allen Seiten fotografiert, aber das wäre ein Tagesausflug und für meine Kids etwas langweilig gewesen.

4/12/2010

Umbaumaßnahmen


Die einen kaufen sich ein altes Haus und bauen für viel Geld um, die anderen haben bereits ein schönes, norwegisches Holzhaus und verschönern es so nach und nach. Heute war ich mal beim Schweden und habe mir ein paar praktische Küchenstangen, Gardinenhaken und ein Hängekörbchen gekauft. Jetzt sieht die Fläche über meinem Schreibtisch nicht mehr so leer aus und ich kann jederzeit nach Lust und Laune umdekorieren und meine neuesten Werke präsentieren. Also, ich bin jetzt ganz zufrieden so.
Als nächstes ist die Küche dran, da will ich rot-weiße Knöpfe an den Türchen und Schubladen haben...schön im Vintage-Style oder Retro oder wie auch immer man das bezeichnen kann. Die hässlichen hellblauen Blümchenfliesen habe ich ja bereits mit abgefahrenen rotgemusterten, selbstklebenden Fliesen beklebt. Die gabs hier. Bilder folgen später...morgen oder übermorgen vielleicht.

4/11/2010

Valencia



Soeben habe ich eine weitere Seite für mein Valencia-Album fertiggestellt. Die braunen Glitzerbuchstaben von "Dear Lizzy" haben mir zuerst ja gar nicht gefallen und jetzt habe ich sie bereits so häufig verwendet, dass mir ein "e" ausgegangen ist. Wie gut, dass ich noch ein türkisfarbenes "e" hatte...Die Fotos sind am Plaza del la Virgen aufgenommen. Emil wollte unbedingt ein paar Tauben einfangen ;-)

4/06/2010

Plaza del la Virgen



Dieser schöne Brunnen steht mitten auf dem Plaza del la Virgen in Valencia. Als wir letzen Frühling dort waren, war immer sehr viel los. Nicht nur die Touris treffen sich an diesem zentralen Platz, sondern auch die Einheimischen. Aber am Liebsten wird der Platz von zahlreichen Tauben bevölkert, die scheinen hier quasi zu wohnen. Am Plaza befindet sich auch die Basilika de Nuestra Senora de los Desamparados, die 1667 erbaut wurde.

Unser Haus




Und in diesem Haus befindet das tolle Scrapzimmer ;-) Das Layout ist eine weitere Seite für mein "Celebrate Life"-Album. Heute kam nämlich das 10. Prompt von Shimelle und darin zeigte sie uns Layouts und Ideen für Transparencies. Nunja, solche Teile besitze ich normalerweise nicht, ich wusste bisher nämlich nicht, was ich damit anfangen sollte. Dieses Transparancy ist allerdings ein Free Gift von "Stop and Scrap", einem Online-Shop aus den USA. War bei der letzten Bestellung mit dabei. Nicht nur diese eine Seite, nein, gleich 5 sehr schöne Papiere und 2 Transparencies der Marke Hambly Screenprints. Mmh, ich sollte vielleicht mal Ausschau nach diesen wunderschönen Papieren und Transparencies halten, denn sie sind doch ganz gut einsetzbar! Das Layout ist mal wieder gescraplifted, eine sehr gute Idee, um das Mojo wieder hervorzulocken. Danke für den Tipp Daphne! Das Original kann man bei Sharyn bewundern.

Hier scrappt die kleine Meerjungfrau

So sieht es bei mir also aus, ich habe natürlich extra für euch aufgeräumt. Normalerweise liegt eine hässlich-grüne Bastelmatte auf dem Tisch, die Nähmaschine steht griffbereit und über den Tisch verstreut sind dann noch Notebook, Lampe, Wecker, Papiere, Werkzeuge etc. Aber heute war mal ein Frühjahrsputz dran. Vielleicht kommt mein Mojo ja damit wieder zurück.

In dem Korb bewahre ich meine Mini-Alben und unfertige kleine Projekte auf. Was in den kleinen Dosen ist weiß ich gerade nicht, bestimmt Blümchen, Knöpfe und so. Im selbstgenähten Körbchen sind die Fotos, die ich noch verscrappen möchte. In den silberen, runden Boxen (es sind drei Stück) sind meine Garne, Nadeln und sonstige Nähutensilien.

In der Tilda-Dose (ich habe nur eine gekauft!) sind die Blümchen (mittlerweile habe ich mehr als 200), Brads und Eyelets. Diese merkwürdig braun-rosane Tasche beherbergt mein Werkzeug (Scheren, diverse Kleber, Lochzange, Eyeletsetter, Stifte, Stempelkissen, 1(!) Glimmermistflasche und andere nützliche Dinge fürs Scrappen und Basteln)

Das ist die Dekoecke: Meine Tilda-Figuren, der Türkranz, der mal an die Haustüre kommen soll, das süße Vogelhäuschen mit dem Vögelchen (beides Geschenke von lieben Tilda-Addicts) und eine Etagere gefüllt mit ganz vielen kleinen Döschen voller schöner Glitzerperlen. In den Körbchen sind Foto-Apparat, Kabel und sonstiger Kleinkram.

Hier die Paperpads (ich kaufe eher weniger lose Seiten Patterned Paper) und ein Korb voller Stanzer. Es sind nicht viele, ich hätte gerne noch ein paar mehr, aber die schönen von Martha Stewart sind hier in Norwegen echt schwer zu bekommen. Naja, vielleicht übernächsten Sonntag, denn da gehe ich zur hiesigen Stempel- und Scrappermesse in Hellerud (nahe Oslo) ;-)

Ein paar aktuelle Mini-Alben, ein paar Kisten mit Krimskrams und mein kleiner, aber feiner Fotoprinter. Ja, ich weiß, da steht "Schachteln" auf der einen weißen Kiste drauf. So kleine durchsichtige Plastikschachteln waren da auch mal drin, aber das war noch als ich als Montessori-Lehrerin gearbeitet habe. Die habe ich für die Freie Wahl der Arbeit gebraucht.

Hier sind meine gesammelten Werke (Bastelbücher, Nähbücher, Scrapbücher und natürlich fast alle Bücher und Hefte von Tone Finnanger) Das Nähglas mit den Ribbons, ein Glas mit Reißverschlüssen in sämtlichen Farben und Längen. Die hat mir meine liebe Mama geschenkt. Danke nochmal!

Achja, der Korb mit den ganzen Alpha-Stickern und mit meinen wenigen Clear-Stamps. Gar nicht sooo viel, oder?

In diesen weißen Kisten lagern die ganzen Embellishments, also Sticker, Chipboard, Ausschneidebögen von Tilda-Papercraft und so.

Und zu guter Letzt, die paar Alben, die ich besitze. Die aktuellen Layouts lagern leider so im Schrank, ich muss mir nächste Woche mal ein neues Album kaufen.

So, jetzt wo alles aufgeräumt ist und der Kleine so lieb spielt (der Große ist ja wieder im Kindergarten), könnte ich jetzt eigentlich mal wieder etwas scrappen oder sogar was nähen. Mal sehen...ich sollte mir erst mal ein wenig Inspiration holen.